Häufig behandelte Krankheitsbilder

Knie

  • Kniearthrose
  • Knie Op
  • Knieschmerzen
  • Kreuzbandriss
  • Kreuzbandplastik
  • Meniskusschaden
  • Meniskusriss
  • Meniskusoperation

Schulter

Kalkschulter

Es handelt sich um Verkalkungen der Schultersehnen. Ursache ist wahrscheinlich eine verminderte Durchblutung der Schultersehnen.

Auch ein erhöhter Druck auf die Sehnen kann zu einer herabgesetzten Durchblutung führen. Dies ist die Folge eines muskulären Ungleichgewichtes welches zu einer Verlagerung des Oberarmkopfes führt und damit zu einer Enge unter dem Schulterdach wo die betroffenen Sehnen liegen

In der Therapie wird das Hauptaugenmerk auf die Zentrierung des Oberarmkopfes gelegt.

Impingement Syndrom

Es hat sich eine Enge zwischen Oberarmkopf und knöchernem Schulterdach entwickelt, hervorgerufen u.a. durch eine Dysbalance der Schultermuskeln, durch eine Entzündung der Sehnen, durch eine Entzündung des Schleimbeutels etc. Bei Armbewegungen, vor allem der seitlichen Armhebung, werden empfindliche Strukturen eingeklemmt und es kommt zum Schmerz.

In der Therapie geht es um eine Vergrößerung des Raumes unter dem Schulterdach.

Schultersteife bzw. Frozen shoulder

Es handelt sich um eine eingesteifte und äußerst schmerzhafte Schulter. Die Gelenkkapsel ist entzündet und schrumpft langsam. Ursache ist meist ungeklärt kann aber im Rahmen anderer Krankheiten oder nach Beschwerden in der Schulter auftreten. Der Krankheitsverlauf ist in der Regel sehr langwierig- 1 bis 2 Jahre ist keine Seltenheit.

In der Therapie kommen entspannende Maßnahmen zum Einsatz und sanfte Dehnung der Gelenkkapsel.

  • Schulterschmerzen
  • Schulterluxation
  • Rotatorenmanschettenruptur

Fuß

Fersensporn

Als Fersensporn bezeichnet man eine schmerzhafte Erkrankung der Ferse. Im Röntgenbild erkennt man eine spornartige Verknöcherung unter der Ferse. Diese bildet sich als Folge einer Überbeanspruchung der Achillessehne. Die Ursache liegt meist in einer Fußfehlform wie einem Knick-Senk- oder Hohlfuß, welche zu einer chronischen Überlastung des Muskel- Bandgewebes an der Ferse führt. Der Körper versucht, diese Spannung durch die Bildung von neuem Knochenmaterial, dem Fersensporn, auszugleichen. Die starken Schmerzen sind durch das an dieser Stelle ablaufende entzündliche Geschehen bedingt.

Wir haben folgende Behandlungsmöglichkeiten : Dehnungsübungen, Triggerpunktmassage, Beinachsentraining, korrekte Fußsachsenstellung, Behandlung der Wirbelsäule

Fersensporne können auch über die Muskelkette von der Lendenwirbelsäule/Ieosacralgelenke kommen oder eine Reizung des Nervs der unteren Brustwirbelsäule/Lendenwirbelsäule verursacht eine Spannung der Gewebe in seinem Arbeitsbereich.

Spreizfuß und Hallux valgus

Fehlbelastung und die „falschen“ Schuhe sind meist Ursache für das Entstehen eines Hallux valgus Auch Achsenabweichungen der Beine stören den Fuß nachhaltig in seinem Gleichgewicht. Am Anfang steht der Spreizfuss. Zuviel Druck auf den Mittelfuß führt zur Abflachung des Quergewölbes Nach und nach entwickelt er sich. Die Mittelfußknochen wandern auseinander und die Zehen werden zusammengepresst. Die große Zehe wandert Richtung Kleinzehenseite ab.

Mithilfe der dreidimensionalen Bewegungstherapie kann das Quergewölbe wieder aufgebaut werden und ein Beinachsentraining unterstützt den Erfolg

  • Achillessehnenschmerz
  • Achillessehnenentzündung
  • Achillessehnenriß
  • Bänderverletzung
  • Fußschmerzen
  • Senkfuß

Hand

  • Sehnenentzündung
  • Karpaltunnelsyndrom

Ellenbogen

Tennisarm

Der Tennisarm ist eine Sehnenansatzentzündung der Unterarmstreckmuskulatur, die in der Regel durch Überbeanspruchung im Beruf oder auch Sport (z.B. Tennis) hervorgerufen wird. Es entstehen kleine Rißverletzungen innerhalb der betroffenden Sehnen und des Muskelgewebes.

Von der Halswirbelsäule/obere Brustwirbelsäule ausgehende Nervenreizungen können ebenfalls Entzündungen am Ellbogen hervorrufen.

Verschiebungen in der Haltung bedeuten Disharmonien. Fehlstellung wirkt sich auf die ganze Statik des Knochenskeletts aus. Bsp.: Geht der Kopf leicht nach vorne (Computerarbeit) spannt es im Nacken, die Brust sinkt leicht ein und ein runder Rücken tritt auf. Auch das kann zum Tennisarm führen

In der Behandlung werden die entsprechenden Muskeln am Ellenbogen/Unterarm/Oberarm gedehnt und massiert. Die Haltung wird analysiert und optimiert. Die Wirbelsäule wird untersucht und gegebenenfalls behandelt.

  • Golferarm

Hüfte

  • Adduktorenzerrung
  • Hüft- bzw. Coxarthrose
  • Hüft OP

Rücken

Migräne und Spannungskopfschmerz

Tritt der Kopfschmerz vorwiegend einseitig auf und bestehen zusätzliche Begleitsymptome von Seiten des vegetativen Nervensystems wie Übelkeit, Erbrechen und Schweißausbruch oder zusätzliche neurologische Ausfälle im Frühstadium des Anfalls, liegt der Verdacht auf Migräne nahe.

Der Schmerzcharakter beim Spannungskopfschmerz reicht vom Gefühl eines »Reifens um den Kopf« bis hin zu stechenden oder dumpfen, ein- oder beidseitigen Nackenbeschwerden. Verantwortlich hierfür sind in den meisten Fällen Verspannungen der kopfnahen Muskulatur, die meist in psychisch belastenden oder überfordernden Situationen auftreten

  • Hexenschuss
  • Bandscheibenvorfall
  • Rückenschmerz
  • Nackenschmerzen
  • Schwindel
  • Schleudertrauma
  • Ischiasschmerzen