Faszientherapie

In der Physiotherapie wird es als eine Schmerztherapie eingesetzt. Die Faszien sind das Bindegewebe unseres Körpers. Faszien durchziehen den ganzen Körper. Sie umhüllen alle Muskeln, Organe und Gefäße, sie bilden Sehnen und Bänder. Sie geben uns Halt und Form. Sie können sich dehnen und zusammenziehen. Gesunde Faszien ermöglichen gleitende, fließende Bewegungen. Sie sind gut bewässert, elastisch und können sich wechselnden Anforderungen anpassen. Unsere täglichen Gewohnheiten haben großen Einfluss auf die Beschaffenheit der Faszien. Sowohl bei übermäßiger Beanspruchung als auch bei einem Mangel an Bewegung z.B. nach Unfällen oder Operationen werden Faszien weniger gut bewässert, verkleben und verfilzen. Die Folge sind Steifigkeit und Verspannungen.

Faszien enthalten eine Unmenge an Nervenfasern. Daher führt eine Störung in der Faszie auch zum Teil zu sehr starken Schmerzen. Faszien reagieren auch auf Stress mit Verkürzung und Verfestigung.

Wir können Ihnen in unserer Physiotherapiepraxis zeigen, wie Sie Ihre Faszien trainieren können, um die Verklebungen wieder zu lösen. Dieses Training besteht aus einer Statikkorrektur, Entspannungstechniken und Eigenübungen für zu Hause.